über Achill Island, Irland :: Óstán Oileán Acla / Achill Island Hotel
Ostan Oilean Acla - Achill Island Hotel


English | Français | Gaeilge    Contact | Book Online | Location | Events | Offers  


Home  
Restaurant  
Alice's Bar  
Zimmer  
Veranstalt-
ungsraum  

Hochzeiten  
Über Achill »
Wassersport  
Malen  
Angeln  
Golf  
ÜBER ACHILL | House of Prayer | Yawl Festival | Links

Achill Island, Irlands verborgener Schatz

Achill Island ist Irlands großte Insel und mißt ca. 20 km von Ost nach West und 18 km von Nord nach Süd. Seine berühmte felsige Küstenlinie hat eine Gesamtlänge von 120 km und schließt Europas höchste Klippen, den Croaghaun, ein. Achill hat zwei bedeutende, Slievemore (672m) und Croaghaun (668m), während die dramatischen Klippen in Dookinelly End und Keel Strand zum Minaun (466m) gehören.
Kildavnet Tower
Klickenbild

Slievemore mountain, Achill Island
Zu vergrößerndes Klickbild

Achill Yawl Festival
Klickenbild
Achill hat viele historische Persönlichkeiten beherbergt. Eine davon war Gráinne Uaile, eine Piratenkönigin im 16. Jahrhundert. Das Gráinne Uaile Castle (siehe obige Abbildung) steht in Kildavnet auf Achill und ist ein exzellentes Beispiel für ein 'Turmhaus' der damaligen Zeit. Fr Manus Sweeney war ein auf Achill geborener Priester, der nach einem erfolglosen Austand 1798 hingerichtet wurde. Der berüchtigte Captain Boycott war Besitzer des Corrymore House mit der dazugehörigen Siedlung im Westen von Achill. Der in Achill Sound geborene James Lynchehaun erlangte intenationale Bekanntheit, nachdem er zweimal polizeilichem Gewahrsam entkommen ist. Er hatte 1894 eine englische Landbesitzerin überfallen. Seine Geschichte bildet den Hintergrund für das Buch von J.M Synge 'The Playboy of the Western World' und wurde für den Film Deutsche 'Love & Rage', der 1998 an original Schauplätzen gedreht wurde, aufgegriffen. Das 'Deserted Village' liegt am Fuße des Slievemore. Seine über 70 verlassenen Häuser erinnern an eine harte Zeit für alle Inselbewohner während der großen Hungersnot.

Achill Island war schon immer eine Inspiration für Künstler. Der irische Landschaftsmaler Paul Henry lebte und arbeitete hier fast zehn Jahre. Ein anderer regelmäßiger Besucher war der amerikanische Künstler Robert Henri. In den 50ziger Jahren verbrachte der englische Novellist Graham Greene einige Zeit im Ort Dooagh. Heinrich Böll lebte und arbeitete in Dugort auf der nördlichen Seite von Achill.

Óstán Oileán Acla
Achill Island
Co. Mayo
Irland
t: +00353 (0)98 45138
IN ENGLISH
View this page in English.
[Click here]

EN FRANÇAIS
Lisez cette page en Français.
[Cliquez ici]

I nGAEILGE
Féach ar an suíomh seo i nGaeilge.
[Criog anseo]